✔ Versandkostenfrei ab 35 Euro ✔ Hergestellt in Deutschland ✔ 100% natürlich
Wie gefährlich sind Zecken für mich und meinen Hund?

Wie gefährlich sind Zecken für mich und meinen Hund?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • sehr gute Infos, aber regional ist die Situation oft anders

    Sehr geehrte Frau Dr. Nitezki ,
    vielen Dank für Ihre sehr interesanten Infos.
    Sehe ich das richtig, dass die Auwaldzecke "nur" Babesiose überträgt? Das wäre für mich hier fast eine Teilentwarnung.
    Nicht, dass es keine Auwldzecken gäbe - ganz im Gegenteil. Sie lassen sich von Hund und Mensch viel besser absammeln als der Gemeine Holzbock. Sie sind schlicht weg viel größer und damit besser zu fühlen .
    Aber seit ein paar Jahren nimmt ihre Zahl dramatisch zu. War sie vor 15 Jahren hier im Havelland (Niedermoorgebiet) noch völlig unbekannt, habe ich abends den Spass, meiner Kleinen Münsterländerin manchmal jetzt schon über 20 Exemplare der Auwaldzecke abzusammeln, keinen einzigen Holzbock. Außerdem sind diese Tiere selbst bei den Wintertemperaturen der letzten Wochen aktiv.
    Da wir diesen Winter praktisch keine Schneedecke hatten, gab es durchweg Auwaldzecken.
    Wie Sie richtig schreiben, helfen natürliche Mittel nicht. Ich habe auch Biokokosöl und Schwarzkümmelöl versucht - nichts.
    Also folge ich Ihrem Rat und werde wieder zur Tablette greifen. Beruhigend zu wissen, dass sie dem Hund nicht schaden.
    Danke für diese Info.
    Beste Grüße und Sie haben recht, was den Hund die Familie angeht!